Behandlungsablauf individuell, je nach Ausgangssituation bzw. Behandlungsbedarf
1.
Erstuntersuchung:
orale Inspektion
Vitalitätsprüfung der Zähne
Kariesdiagnostik
Parodontalstatus (Taschentiefe, Zahnbeweglichkeit)
klinische Funktions- und Okklusionsanalyse
Röntgen: Panorama, Einzelbilder, Bißflügel
Bei Bedarf zusätzliche diagnostische Maßnahmen
2.
Diagnose, Behandlungsplanung, Heilkostenplan, Behandlungsbesprechung
3.
Akute Schmerztherapie
4.
Individuelle Mundhygieneinformation und -instruktion
5.
Behandlungsphase

Therapie endodontischer Erkrankungen
Behandlung von Erkrankungen der Zahnpulpa bzw. des Wurzelkanals

Therapie parodontaler Erkrankungen
Behandlung von Erkrankungen des Zahnhalteapparates (Zahnfleisch und Kieferknochen)

konservierende, zahnfarbene Füllungen (Komposit)
festsitzender Zahnersatz (Inlays, Onlays, Veneers, Kronen, Brücken, Implantate u.a.)
abnehmbarer Zahnersatz (Teil- oder Totalprothese)
6.
Erhaltungstherapie: Prophylaxe - Mundhygiene - Nachsorge
regelmäßige Kontrolle durchgeführter, zahnärztlicher Arbeiten
regelmäßige Kontrolle bezüglich Mundhygiene, Karies und Zahnfleischbefund (Parodontalstatus)
professionelle Zahnreinigung zur Erhaltung der Zahngesundheit bzw. des erreichten Behandlungsresultats
in individuellen Intervallen von 3 - 6 Monaten